• Fri. Feb 26th, 2021

Abnehmen ist wirklich schwieriger, wenn man älter wird

ByMax Kruse

May 22, 2020

Der Lipidumsatz erschwert das Abnehmen im Alter. Aber was ist das? Wie funktioniert das? Und was können Sie dagegen tun?

Wechselnde Zeiten
Abnehmen ist in jedem Alter eine Herausforderung, aber wenn Sie dies lesen und Anfang 30 sind, haben Sie vielleicht bemerkt, dass es viel schwieriger ist, Ihr Gewicht zu halten, als es war, als Sie jünger waren. Früher konnte man mit einer leckeren Pizza in seinem Wohnheimzimmer oft gut leben, aber die Zeiten ändern sich. Leider.

Wenn Ihnen diese Geschichte bekannt vorkommt, kann ich Ihnen eines sagen: Es ist wirklich schwieriger, abzunehmen oder sein Gewicht zu halten, wenn man älter wird. Aber warum ist das so? Eine neue Studie wurde gestartet und dies sind die Ergebnisse.

Dank Lipid-Umsatz
Nature Medicine veröffentlichte Anfang September eine Studie, die genau erklärt, warum. Sie beobachteten Fettzellen von 54 Männern und Frauen über 13 Jahre hinweg und fanden heraus, was? Jede Person hatte eine Reduzierung des “Lipidumsatzes”. Der Fettumsatz gibt an, wie schnell Ihr Körper Fett in den Fettzellen einlagert oder aus ihnen entfernt. Selbst wenn Sie also nichts an Ihrem Lebensstil ändern, wird es wirklich schwieriger, Ihr Gewicht zu halten, wenn Sie älter werden. Und wenn es schon schwieriger ist, das Gewicht überhaupt zu halten, dann wird das Abnehmen zu einer echten Herausforderung.

Abnehmen: Was können Sie tun?
Wie auch immer, lassen Sie uns dies durch eine positive Linse betrachten, denn es gibt so viele Dinge, die Sie tun können, um Ihren idealen Körper zu erreichen. Ich habe nicht gesagt, dass es plötzlich “unmöglich” wird, Gewicht zu verlieren, also entspannen Sie sich, es ist nicht das Ende der Welt!

1. Essen Sie gesünder, mehr Gemüse, etwas Obst, Vollkornprodukte, trinken Sie viel Wasser, weniger verarbeitete Produkte und Sie haben einen sehr guten Anfang gemacht. Denken Sie daran, dass Sie nicht Ihren gesamten Lebensstil auf einen Schlag ändern müssen, sondern einfach hier und da ein paar Änderungen vornehmen können, um sich allmählich Ihrem Ziel zu nähern. Ein kleiner Schritt jeden Tag wird schließlich ein größeres Bild ergeben.

2. Mehr bewegen. Und nein, sich mehr zu bewegen bedeutet nicht, viermal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen oder zu laufen. Sie können damit beginnen, mehr zu laufen. Spazierengehen ist nicht nur gut für Ihren Körper, es baut auch Stress ab. Und das wiederum senkt Ihr Cortisol-Hormon (Stresshormon), was es letztlich leichter macht, Gewicht zu verlieren. Dies ist eine sehr flache Beschreibung der Funktionsweise Ihres Körpers, aber wenn Sie Stress reduzieren, werden Sie sehen, dass Ihr Körper zu viel mehr fähig ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *